Monaco: Fürst mit Schaufel und Spaten: Albert pflanzt einen Baum für Charlène

In der vergangenen Woche sprach Fürst Albert von Monaco mit dem US-Magazin “People” über den Zustand seiner Frau Charlène. Die 43-Jährige wurde auf eigenen Wunsch wegen psychischer und physischer Erschöpfung in eine Klinik eingewiesen. Wo genau und wie lange Charlène behandelt wird, ist nicht bekannt.

Fürst Albert nutzte nun einen öffentlichen Auftritt, um an Charlène zu erinnern. Vor dem Casino von Monte-Carlo pflanzte der 63-Jährige einen südafrikanischen Jacaranda-Baum. Begleitet wurde Albert von seinen Kindern Gabriella und Jacques sowie Klassenkameraden der Zwillinge.

Fürstin Charlène war Anfang November nach mehrmonatigen Aufenthalt in Südafrika nach Monaco zurückgekehrt. Eine HNO-Infektion sowie mehrere Operationen hatten Charlènes Rückflug immer wieder hinausgezögert. In der Klinik soll sie sich nun vollständig erholen. Sobald es die Ärzte erlauben, will Fürst Albert sie gemeinsam mit den Zwillingen besuchen. Vielleicht ja am 10. Dezember: Dann feiern Gabriella und Jacques ihren siebten Geburtstag.

jum

Source Link Monaco: Fürst mit Schaufel und Spaten: Albert pflanzt einen Baum für Charlène