Video: SPD setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Video
SPD setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen wollte die SPD am Donnerstag setzen, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Eine gesamtgesellschaftliche Modernisierung voranzutreiben – das hat sich die Ampel vorgenommen. Ein wichtiger Teil davon ist die Gleichstellung von Frauen und Männern. Ein umfassendes Paket soll vor Gewalt an Frauen in Zukunft schützen, kündigte die SPD-Co-Vorsitzende Saskia Esken an. “Alle elf Minuten verliebt sich ein Single in Deutschland, hören wir immer wieder. Mag sein. Alle vier bis fünf Minuten wird eine Frau Opfer einer Gewalttat in ihrer Beziehung, weil es mit dem Verliebtsein nicht mehr so weit her ist, weil Männer Gewalt gegen Frauen für akzeptabel halten als Mittel in der Beziehung.” Das Thema Gewalt gegen Frauen geht ganz besonders auch Männer an, sagte der Generalsekretär Lars Klingbeil und forderte eine Sensibilisierung in der Gesellschaft. “Männer gehören viel stärker mit in die Debatte rein. Der moderne Mann distanziert sich von dem, was da passiert und der widerspricht, auch wenn er im eigenen Freundeskreis, im Umfeld, wenn er wahrnimmt, dass dort Witze gemacht werden, dass sich dort Leute rühmen damit, wie sie auch gegenüber Frauen auftreten. Das braucht Widerspruch, das braucht harten Widerspruch, das braucht sofort Widerspruch.” Im Jahr 2020 wurden fast 150.000 Menschen Opfer von Partnerschaftsgewalt. Die Mehrheit der Opfer war weiblich.

Mehr

Das Thema Gewalt gegen Frauen gehe ganz besonders auch Männer an, sagte der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Source Link Video: SPD setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen